Farcry 6

[Review] Far Cry 6

Der aktuelle Ableger von Far Cry schickt Spieler*innen in Teil 6 nach Yara und erzählt die Geschichte eines Terror-Regimes und einer sich entwickelnden Revolution. Ob Far Cry 6 die hohen Erwartungen erfüllen kann, klären wir im Folgenden.

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, starten wir das Spiel am Rande einer Revolution, bei der es nur noch wenige Tropfen braucht, um das Fass zum Überlaufen zu bringen. So führt uns das Tutorial nicht nur an die Steuerung heran, sondern legt mindestens einen sehr emotionalen Grundstein für den Protagonisten bzw. die Protagonistin, um auf Yara zu verweilen und sich „La Libertad“ anzuschließen.

So verstricken wir uns mit steigender Spielzeit in eine gar nicht so schlechte Story, wobei mir persönlich die einzelnen Sub-Plots der Charaktere deutlich mehr Spaß gemacht haben, als das Hauptgeschehen. Das Kennenlernen des Teams oder der einzelnen Fraktionen ist tatsächlich sehr gut gelungen, wobei die Geschichte rund um den Tyrannen Castillo eher flach bleibt mit ein paar Plot-Twists, die man nicht kommen sieht.

FAR CRY 6

Grafik

Was unmittelbar nach Start des Abenteuers auffällt, ist die relativ schlechte Grafik. So findet man wieder eckige Früchte, in Gegenständen verschwindende NPCs oder auch generell eine sehr geringe Anzahl unterschiedlicher NPCs. Insgesamt fühlt sich Far Cry 6 grafisch nicht wie ein AAA-Titel in 2021 an. Das ist schade, denn es geht auch im Hause Ubisoft definitiv besser. Achtet mal darauf, wie viele verschiedene Charaktere in den Basen stehen. Ich habe irgendwann angefangen sie Schwester Joy zu nennen, weil sie einfach überall steht und es immer die selben paar Leute sind. Das ist viel zu wenig Abwechslung.

Ganz besonders negativ fallen die Gesichter samt Mimik auf. Selbst die Hauptfiguren wirken leb- und lieblos. Beim Reden oder Diskutieren mit entsprechenden Emotionen sieht man keinen Unterschied. Das ist einfach nicht zeitgemäß und könnte Spieler*innen vom Kauf abhalten. Mir hat das gar nicht gefallen. Die ganze Story ist derart emotional und teils auch ziemlich heftig, sodass ich mir schon gewünscht hätte, das den Charakteren auch anzusehen. Diese wirken aber leider eher wie Schaufensterpuppen.

FAR CRY 6

Musik & Sound

Was grafisch nicht geliefert wurde, holen Sound, Lokalisierung und Musik wieder raus. Die deutsche Synchronisierung ist gelungen und auf absolutem Top-Niveau. Die Synchronsprecher haben einen richtig guten Job abgeliefert und man hat auch mit derben Sprüchen nicht gegeizt. Das passt einfach und oft hat der Protagonist die Sprüche gerissen, die ich gerade im Kopf hatte, wenn man etwa eine Questreihe mit Hühnern absolviert, die extrem nervig ist…

Die musikalische Untermalung ist ebenfalls mehr als gelungen. Man wippt immer mit und so gut wie alle Songs gefallen. Die Playlist bei Spotify verlinke ich euch mal hier. Hört mal rein und überzeugt euch selbst.

Bei den Waffen konnte ich wenig meckern. Man hört die Unterschiede sehr ordentlich raus sie spielen sich auch unterschiedlich. Es wurden zwar alle Waffen getestet, aber die meiste Zeit habe ich nur meine Favoriten gespielt. Hat man einmal was gefunden, muss man nicht mehr zwingend wechseln.

FAR CRY 6

Spielspaß is da!

Obschon die Story für mich etwas zu flach ist und nicht genügend Tiefgang bietet, weiß Far Cry 6 insgesamt zu begeistern und Gamer*innen am Ball zu halten. Ein guter Mix aus Hauptgeschichte, Jagen, Angeln und Farmen bietet Abwechslung. Ich empfehle auch, dass ihr den Quests folgt und nicht einfach die ganze Karte abfarmt und alle Standorte einnehmt, wie ich es gemacht habe, denn dann könnte der Spielspaß etwas ausgebremst werden. Außerdem wird Far Cry 6 dann zu leicht, weil ihr im Level steigt, die Zonen aber gleich bleiben und nur ansteigen, wenn gewisse Punkte in der Story angeschlossen werden. Da ich aber im Action-Modus gezockt habe, der Variante mit höherem Schwierigkeitsgrad und mehr Schaden, war das insgesamt nicht dramatisch.

Das beste Fortbewegungsmittel im Spiel ist der Gyrokopter. Dieser gilt sowohl als Helikopter als auch Wasserfahrzeug. Außerdem ist er derart wendig und flexibel, dass man Flugabwehranlagen einfach „unterfliegen“ kann. Ich wurde nicht einmal abgeschossen und bin im Prinzip immer bis auf 50m ran geflogen.

Bei den Klamotten bzw. dem Equipment muss sich jeder seine Favoriten raussuchen, aber ich habe eine Kombination aus diversen Sets getragen, die fast schon „godlike“ Perks bringen. Ein volles Set bringt keinen Bonus mehr, sodass ihr euch auf die einzelnen Boni konzentrieren solltet.

Mein Favorit im Game sind Waffen mit Einzelschuss und panzerbrechender Munition. Damit kann man Soldados samt Helm mit einem einzelnen Projektil ausschalten und verbraucht dabei keine Munition, sofern der „Helm“ des Scharfschützen-Sets getragen wird. Vorbei die Zeiten, an denen Munition ausgeht.

Stellt euch ein Set zusammen, was gut zu eurem Spielstil passt. Ich bin immer nach Juans Regeln vorgegangen: Ausspähen, planen und aus dem Hinterhalt angreifen! EInfach reinlaufen und wild um sich ballern führt nur selten bis gar nicht zum Ziel.

FAR CRY 6

Amigo(s)

Pets oder Amigos können euch das Leben im Far Cry 6 leichter machen oder auch erheblich vermiesen. Die KI der Mates ist leider nicht besonders gut gelungen und so laufen sie teils in Feinde rein und lösen Alarm(e) aus. Glücklicherweise ist die KI generell mal wieder auf „Ubisoft-Niveau“ und einfach extrem dumm, sodass auch die Gegner nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind:

„Höh, ist da 5m entfernt jemand gestorben? Ne, ich bleibe lieber hier stehen!“
„Oha, da wurden vier meiner Kollegen getötet… Da laufe ich jetzt aber auch mal hin!“

Ich finde es schade, dass die Gegner so extrem dumm sind. Würden die Feinde nicht im 20-Sekunden-Takt spawnen, das wird hoffentlich bald gefixt, wäre ich extrem schnell durch das Spiel durch gewesen. Besonders in größeren Missionsgebieten konnte ich die Spawns der NPCs beobachten und bei Tötung sind dort direkt wieder neue Soldados erschienen. Das macht es besonders in den Missionen schwierig, bei denen man etwa ein Fahrzeug stehlen muss. Ich töte also einen Sniper hinter mir, drehe mich einmal im Kreis und schon steht er wieder da und greift an…

Ubisoft hat aber bei Twitter bereits mitgeteilt, dass sie das prüfen… und hoffentlich fixen. Bei meinem Durchlauf hat mich das allerdings nicht mehr gestört, als ich Orluso samt „geheimem“ Extremo inkl. Gewehr freigeschaltet hatte. Mit dieser Kombination hinterlässt der Amigo keine Leichen auf dem Boden, wobei diese ohnehin schnell verschwinden, und man kann bei Aktivierung des Supremos durch Wände schießen, wobei Feinde rot markiert werden. Im Prinzip ist das ein gewollter Wallhack.

Ein Panzer kommt! Na und? Einfach den Fahrer erschießen und selbst einsteigen!

FAR CRY 6

Sammelbares

Wer viel Zeit und Lust hat, kann auf der ganzen Karte fast schon unzählige Kisten suchen und looten. Zudem müssen Götzen und noch einiges mehr „gesammelt“ werden.

Far Cry 6 hält euch in jedem Fall am Ball, wollt ihr alles haben, was wirklich viel ist. Ich bin auch nach Abschluss der Story und alles verfügbaren Quests noch dabei, mit meinem Gyrokopter alle Spots abzufliegen. Ich bin gespannt, wie viele Stunden ich da noch unterwegs sein werde.

FAR CRY 6

Fazit

Far Cry 6 hat mich trotz der genannten Probleme und nicht zeitgemäßen Grafik gefesselt und in seinen Bann gezogen. Rückblickend ist die Story nicht schlecht, wenn auch etwas flach und an entscheidenden Stellen etwas zu kurz bzw. abgehakt. Ihr werdet das merken, denn ich möchte nichts spoilern.

Gameplay, Musik und die Synchronsprecher lassen einen über die Grafik hinwegsehen und das Videospiel genießen. Persönlich bin ich bisher kein Fan von deutschen Synchros gewesen, aber Far Cry 6 liefert einfach ab und hat mich überzeugt, öfter auf deutsch zu spielen.

Es wird hoffentlich kurzfristig ein paar Fixes seitens des Entwicklers geben, denn die permanenten Respawns der Feinde sind ziemlich nervig. Zudem sollte die KI generell einen kleinen Boost erhalten. Die Gegner sind schlicht dumm und nur sehr selten überhaupt eine Herausforderung. In den ersten Stunden hatte ich bereits eine Hand voll Bugs gefunden und bin immer wieder über neue Probleme gestolpert. Das sind aber alles Dinge, die seitens Entwickler geprüft und verbessert werden.

Fans der Spielereihe können hier problemlos zuschlagen. Wer gerne farmt und und sammelt, ist ebenfalls gut aufgehoben. Ich bin schon gespannt, was die DLCs wohl alles an Content bringen, aber der aktuelle Stand ist durchaus zufriedenstellend.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Far Cry 6

8.3

Grafik

6.5/10

Sound

9.0/10

Gameplay

8.5/10

Umfang

9.0/10

Spielspaß

8.5/10

Pros

  • Synchronisierung absolut gelungen
  • Tolle musikalische Untermalung
  • Viel Sammelbares
  • Wenig Backtracking in der Story

Cons

  • KI / NPCs dumm
  • Viele Bugs in Releaseversion
  • Sets ohne Bonus

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.