Titan Evolve or Die

[Review] Titan – Evolve or Die (Blu-ray)

In einer nahen Zukunft steht die Erde kurz davor, für die Menschen unbewohnbar zu werden. Durch die zerstörte Umwelt und Katastrophen wird der verfügbare Lebensraum zu eng für die gesamte Weltbevölkerung, die zudem auch noch extrem angestiegen ist. Mit Titan, dem größten Mond des Saturns, scheinen Forscher eine alternative Heimat für die Menschheit gefunden zu haben. Der ehemalige Air Force-Pilot Rick Janssen (Sam Worthington) wird für ein geheimes Gen-Projekt ausgewählt, das ihn und einige andere zu einem Übermenschen transformieren soll, um die rauen Bedingungen auf dem neuen Planeten überleben zu können. Rick hat schon einige Extremsituationen überstanden und fühlt sich absolut geeignet für das Projekt, doch schon bald zeigen sich gefährliche Nebenwirkungen, die ihn selbst, seine Frau Abigail (Taylor Schilling) und ihren Sohn in Gefahr bringen …

Titan Evolve or Die Review

Inhalt

Wer bei dem Titel Titan – Evolve or Die ein actionlastiges Weltraumerkundungsabenteuer erwartet, der wird recht schnell enttäuscht werden. Der Film geht mit eher gemächlichem Tempo daran, die einzelnen Teilnehmer des Forschungsprojekts und ihre Familien vorzustellen, aber auch die sozialen Kontakte untereinander zu zeigen. Die Tage werden bestimmt von den Tests im Labor, bei denen die einzelnen Testpersonen unterschiedliche Injektionen erhalten und verschiedenartige körperliche Manipulationen erfahren. Sie müssen diverse körperliche Prüfungen absolvieren und die Wissenschaftler schauen wie Sie auf die Veränderungen reagieren und inwieweit dies für das Projekt hilfreich ist. An den Abenden gibt es dann immer wieder Zeit mit den Familien. Zwischenzeitlich gibt es immer wieder Szenen, meistens durch Besprechungen oder Nachrichtensendungen im Fernsehen, die unterstreichen wie wichtig dieses Projekt und die geplante Titan-Mission ist. Dies hätte man etwas konsequenter und eindringlicher gestalten müssen. Einige Personen, besonders auch Rick, betonen immer wieder wie wichtig diese Mission ist und wie überzeugt sie davon sind. Sogar als die ersten Probleme auftreten, ändert dies seine Meinung nicht. Der Film stellt sich hier quasi selber ein Bein, denn es mangelt an Atmosphäre. Würde eine glaubhafte Endzeitstimmung vorherrschen, dann würde die Story um einiges besser funktionieren. Wenn die Familien jedoch mit „normalen“ Autos in der Wohnanlage der Forschungseinrichtung vorfahren und die Wohnbereiche, die scheinbar kurz vorher aus dem Boden gestampft wurden, aussehen wie Baujahr 2010, sind dies eben genau die Details, die das Ganze zu Nichte machen. Eine Kulisse 2018 zu präsentieren und vom Zuschauer zu erwarten das er sich vorstellt das dies 30 Jahre in der Zukunft spielt kann eigentlich nur schiefgehen. Die Frage die sich auch stellt, ist, welchem Genre man diesen Film zuordnen möchte. Action gibt es nicht, Katastrophen werden nicht gezeigt, für Horror gib es keine ausreichende Basis, also sind wir wohl eher beim Drama mit Thriller-Elementen. Das trifft es wohl am ehesten. Die Schauspieler leisten allesamt einen soliden Job. Sam Worthington hat bereits in der Serie Manhunt – The Unabomber gezeigt das er nicht nur Action kann, allerdings bleibt er in Titan – Evolve or Die ebenso wie in besagter Serie etwas blass. Taylor Schilling als seine Frau Abigail funktioniert hier noch am besten. Zu Beginn vollends von der Mission überzeugt, unterstützt Sie ihren Mann Rick wo Sie nur kann und wünscht sich nichts sehnlicher als eine lebenswerte Zukunft für ihren Sohn. Doch als das Forschungsprojekt langsam aber sicher ausartet, kommen ihr immer mehr Zweifel an der Richtigkeit und dieser innere Konflikt ist eine der entscheidenden Säulen für das Konstrukt des Dramas, das hier geboten wird.

Titan Evolve or Die Review

Bildqualität

Die Blu-ray zu Titan – Evolve or Die liefert über die gesamte Laufzeit ein konstant messerscharfes Bild. Dies kann man vor allem in einigen Nahaufnahmen besonders gut erkennen, dort die Gesichter sind detailliert und konturiert. Bei einer der Trainingseinheiten im Forschungszentrum sind die Testpersonen unter Wasser und dort perlen Luftblasen von ihren Gesichtern ab, diese werden enorm plastisch dargestellt. Gedreht wurde der Film auf Gran Canaria und das erklärt wohl auch die vorherrschende Lichtstimmung bei den Außenszenen, wobei hier möglicherweise auch etwas nachgefiltert wurde, die immer den Eindruck des nahenden Sonnenuntergangs hinterlässt.

Titan Evolve or Die

Tonqualität

Die Dialoge hätte man durchaus etwas lauter abmischen können, die Stimmen sind aber in der Regel gut zu verstehen. Es hängt eventuell auch ein bisschen von der Einstellung des Sound-Systems ab wie sehr die Nebengeräusche zum Störfaktor werden. Aber insgesamt ist dies nur ein geringes Problem. Egal man die deutsche Synchronisation oder die englische Originaltonspur wählt – einen wirklichen Unterschied in der Qualität gibt es nicht. Beide Tonspuren liegen in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Die Stimmen der Protagonisten sind jederzeit gut, zu verstehen, diese werden sauber über die Boxen wiedergegeben. Die Effekte und Nebengeräusche verteilen sich gleichmäßig auf alle Lautsprecher.

Titan Evolve or Die Blu-ray

Fazit

Titan – Evolve or Die ist, wenn man ihm die Chance lässt, ein unterhaltsamer Science-Fiction-Thriller, wenngleich auch mit etwas Tendenz zum Drama. Mit der Message im Schlepptau, das wir besser auf unsere Erde aufpassen sollten, sonst sieht es in ein paar Jahrzehnten sehr finster aus für uns. Sam Worthington verkörpert den Piloten und Familienvater Rick recht souverän, ohne jedoch besonders zu glänzen. Dies gilt jedoch auch für die Nebenrollen. Ein Lichtblick ist da noch Taylor Schilling als besorgte Ehefrau Abigail. Leider bleiben aber auch viele Fragen offen und man bürdet dem Zuschauer recht häufig auf, sich seinen Teil zu denken oder das drumherum irgendwie zurechtzurücken. Hier wäre definitiv mehr aus der Story herauszuholen gewesen.

 

Bonusmaterial / Extras

Das Bonusmaterial von Titan – Evolve or Die bietet:

  • Sieben Interviews
  • Trailer

Ausstattung / Infos

Anbieter: EuroVideo Medien
Originaltitel: The Titan
Produktionsjahr: 2017
Herstellungsland: Großbritannien / Spanien / USA
Regie: Lennart Ruff
Darsteller: Sam Worthington („Avatar“), Taylor Schilling („Orange Is The New Black“), Nathalie Emmanuel („Game of Thrones“), Agyness Deyn („Kampf der Titanen“), Tom Wilkinson („Michael Clayton“) u.v.m.
Tonformate: dts HD-Master 5.1: Deutsch, Englisch
Bildformat: 2,40:1
Filmlänge: 97 Min

Titan - Evolve or die [Blu-ray]
  • Worthington, Sam, Schilling, Taylor, Wilkinson, Tom (Schauspieler)
  • Ruff, Lennart (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Letzte Aktualisierung am 31.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Titan - Evolve or Die

7

Film

6.5/10

Bildqualität

9.0/10

Tonqualität

7.5/10

Bonusmaterial

5.0/10

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.