Iron Throne: The Firstborn

Rise of Firstborn – Mobiles rundenbasiertes Strategiespiel erhält neuen Namen und Besitzer

KIXEYE Studios, ein Studio der Stillfront Group AB, hat eine Vereinbarung zur Übernahme des Spiels Rise of Firstborn getroffen: Das ursprünglich unter dem Titel Iron Throne: The Firstborn laufende, beliebte rundenbasierte Strategiespiel, wurde von der Netmarble Corporation entwickelt und veröffentlicht. Die Übernahme ist als Asset-Akquisition strukturiert und das Spiel wird von Kixeye mit Hauptsitz in Victoria BC betrieben werden.

Rise of Firstborn, das im Mai 2018 weltweit veröffentlicht wurde, ist ein mobiles Strategiespiel, das Helden-Rollenspiel (RPG) Elemente mit Spieler-gegen-Spieler (PVP) in Echtzeit kombiniert.

„Wir freuen uns sehr, Rise of Firstborn zu übernehmen und die Spieler von Rise of Firstborn in der Kixeye-Familie willkommen zu heißen“, sagt CEO Colin How, der Kixeye im Oktober dieses Jahres übernommen hat, „mit dieser Übernahme setzen wir unsere Vision fort, der weltweit führende Anbieter von Echtzeit-Strategiespielen zu werden. Das Herzstück dieses Spiels ist eine hochmoderne Spiel-Engine, die wir potenziell für Dinge wie die gemeinsame Nutzung der Engine und die weitere Skalierung innerhalb der Stillfront-Gruppe von Studios nutzen können. Kixeye verfügt über umfangreiche Erfahrung im erfolgreichen Betrieb und Wachstum von mobilen Strategiespielen, darunter die Blockbuster-Titel War Commander: Rogue Assault und Battle Pirates.

„Mit dieser Transaktion setzt Stillfront seinen Weg der Akquisition von Assets fort, die weiterhin ein wertvolles Segment in unserer M&A-Wachstumsstrategie darstellt. Rise of the Firstborn ist ein außergewöhnlich starkes Echtzeit-Strategiespiel und wir freuen uns darauf, die Erfahrung von Kixeye mit ähnlichen Titeln zu nutzen, um dieses Spiel noch erfolgreicher zu machen“, sagt Tim Holland, CFO der Stillfront Group North America.

 

 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.