The Callisto Protocol

The Callisto Protocol ist nicht mehr Teil des PUBG-Universums

The Callisto Protocol, ist das kommende Horror-Sci-Fi-Spiel des Dead Space-Erfinders Glen Schofield und wurde bei den The Game Awards im Dezember 2020 angekündigt. Schofield ist der ehemalige Chef von Sledgehammer Games und Visceral Games und wurde 2019 zum CEO des neuen Entwicklungsstudios Striking Distance der PUBG Corporation benannt.

Auf Twitter teilte Glen Schofield nun mit, dass das Spiel “nicht mehr im PUBG-Universum stattfindet”. Er fuhr fort: “Es war ursprünglich als Teil der PUBG-Timeline geplant, ist aber nun zu einer eigenen Welt gewachsen. PUBG ist großartig, und wir werden immer noch kleine Überraschungen für die Fans haben, aber The Callisto Protocol ist eine eigene Welt, eine eigene Geschichte und ein eigenes Universum.” Wenn man bedenkt das der Horrortitel im Jahr 2320 auf dem Jupitermond Callisto angesiedelt ist, wäre er wohl ohnehin Lichtjahre von der bekannten Zeitlinie entfernt gewesen. Aus diesem Grund hat man die Verbindung im Laufe der Entwicklung auch fallengelassen.

YouTube player

The Callisto Protocol“ soll nach derzeitigem Stand in der zweiten Jahreshälfte 2022 erscheinen. Nach den ursprünglich angekündigten PlayStation 5-, Xbox Series X/S- und PC-Versionen wurden nachträglich auch Umsetzungen für die PlayStation 4 und die Xbox One bestätigt.

 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.