Thrustmaster TGTII

Thrustmaster T-GT II – Offiziell lizensiertes Lenkrad für die PlayStation 5 angekündigt

PlayStation und Thrustmaster enthüllten den Nachfolger des Gran Turismo T-GT Lenkrads. Das T-GT II-Rennlenkrad ist ein Kraftpaket mit neuen innovativen Technologien, die aus einer sehr gründlichen Studie der für ein ultra- realistisches Rennerlebnis erforderlichen Empfindungen resultieren.

Für das T-GT II wurden mehr als 23.000 Stunden intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit investiert, um es zu verfeinern und zu perfektionieren, um die erstaunliche Force-Feedback-Leistung des Vorgängers T-GT, auf ein noch höheres Niveau zu bringen. Mit dem T-GT II können Gamer auf PlayStation 5, PlayStation 4 und PC ein brandneues Niveau an Präzision und Haltbarkeit genießen. Das offiziell für PlayStation 5 und Gran Turismo lizenzierte T-GT II-Rennlenkrad bietet dank bahnbrechender Technologien wie T-LIN, T-DCC und vor allem T-DFB (3D-Wahrnehmung von Force-Feedback-Effekten) entscheidende Vorteile und lebensechte Empfindungen in GT Sport.

 

Das T-GT II verfügt im Wesentlichen über die gleichen Technologien wie sein Vorgänger. Das bedeutet, dass es sich um ein riemengetriebenes Lenkrad handelt, bei dem die Eingaben des Fahrers über einen Verbindungsriemen auf einen Motor übertragen werden und die Rückmeldung des Spiels auf umgekehrte Weise erfolgt.

Auch die Bedienelemente und Drehknöpfe bleiben gleich. Das schließt den speziellen GT-Modus ein, der es ermöglicht, mit den vier farbigen Drehreglern individuelle Einstellungen innerhalb des Multifunktionsdisplays vorzunehmen, und der das einzigartige T-DFB-Kraftrückkopplungssystem des Spiels hinzufügt.

Thrustmaster T-GT II

T-DCC ist die Abkürzung für „Drift Curve Calculation“ und steht für eine Technologie zur Eingabeglättung und -korrektur. Laut Thrustmaster ermöglicht T-DCC den Spielern, ihr Driften – ob beabsichtigt oder nicht – mit einer Echtzeit-Driftberechnung zu verwalten, um „die Reaktionsfähigkeit sowohl des Rades als auch des Autos im Spiel“ zu erhalten.

Das T-RTF-Feature beinhaltet ebenfalls Echtzeitberechnungen, dieses Mal von Force Feedback. Ein spezieller, eingebauter Prozessor verwaltet die Force-Feedback-Effekte, anstatt sich auf die Kommunikation mit dem Spiel zu verlassen. Thrustmaster sagt, dass dies ein Force-Feedback-Modell schafft, das weder tote Zonen noch Latenzzeiten aufweist.

Ein letztes neues Feature ist die Konstruktion des Lenkrads. T-AEC-Q bezieht sich auf einen Automobilelektronik-Standard, der von fast allen Autoherstellern weltweit verwendet wird, um sicherzustellen, dass Dinge wie das Fahrzeug-Infotainment die ziemlich raue Automobilumgebung überleben können. Die interne Elektronik des T-GT erfüllt dieselben Standards und sollte sich daher als besonders langlebig erweisen.

 

Thrustmaster PS5 Lenkrad

 

 

Wie bereits das T-GT hat auch das T-GT II einen stolzen Preis und ist ab sofort für 749 EUR. Optional gibt es gibt es das T-GT II Pack, bestehend aus Servo Base und Wheel für 649 EUR oder nur die T-GT II Servo Base für 449 EUR.

Verfügbar ist das T-GT II ab sofort bei Amazon.de!

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.