Warhammer 40,000: Chaos Gate - Daemonhunters

Warhammer 40,000: Chaos Gate – Daemonhunters – Gameplay-Einblicke zum rundenbasierten Taktik-RPG

Frontier Foundry, das Spiele-Label von Frontier Developments, bietet heute einen ersten Blick auf das Gameplay des rundenbasierten taktischen Rollenspiels Warhammer 40.000: Chaos Gate – Daemonhunters, das im Jahr 2022 in Zusammenarbeit mit Games Workshop für den PC erscheint.

Stelle deine Truppe zusammen, gestalte ihre Fähigkeiten durch einen detaillierten Fertigkeitenbaum und ein Klassensystem und passe jeden Grey Knight so an, dass er den Segen des Imperators verdient. Mit jeder blutigen Begegnung sammelt dein Team nicht nur Erfahrung, sondern du investierst auch Ressourcen in die Weiterentwicklung deines Angriffskreuzers „The Baleful Edict“, während du die Seuche von System zu System jagst und die Ranken des Chaos durchtrennst, bevor sie ihr Verderben verbreiten können.

Auf einer Vielzahl sich entwickelnder Karten, darunter bröckelnde gotische Kathedralen und von Dämonen verseuchte Fabriken, könnt ihr Schlachtfeld zu eurem Vorteil nutzen. Zielt auf Plasmageneratoren, um Feinde aus ihren Verstecken in der Dunkelheit zu vertreiben, oder lasst eine bröckelnde Säule auf sie herabstürzen. Ganz gleich, ob du dich entscheidest, die Warp-Spawn aus der Nähe oder aus der Ferne zu bekämpfen, Warhammer 40.000: Chaos Gate – Daemonhunters fügt dem rundenbasierten Taktik-Genre eine Vielzahl neuer Mechaniken hinzu.

In Warhammer 40.000: Chaos Gate – Daemonhunters, das von Complex Games entwickelt wurde, übernimmt der Spieler das Kommando über einen Trupp Grauer Ritter, die größte Waffe der Menschheit, im Kampf gegen die Mächte des Chaos. In einer epischen neuen Geschichte, die vom New York Times-Bestsellerautor Aaron Dembski-Bowden verfasst wurde, werden die Spieler die Dämonen in brutalen rundenbasierten Kämpfen vernichten, während sie nach einem Heilmittel für eine mysteriöse Seuche suchen, die die Welten des 41.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.