World of Warships: Legends

World of Warships: Legends Update 4.0 – italienische Schlachtschiffe laufen vom Stapel

Wargaming, Publisher und Entwickler des beliebten Free-to-Play-Titels rund um maritime Gefechte, World of Warships: Legends, begrüßt im neuen Jahr eine Reihe von Tier III – Tier VII Schlachtschiffen der Nation Italien. Außerdem kehren einige Bekannte der Azur Lane auf Wunsch der Community zurück, eine neue, fünfwöchige Kampagne belohnt die Spieler mit dem Schlachtschiff Brandenburg und zum ersten Mal wird es in World of Warships die Möglichkeit geben, plattformübergreifende Divisionen zwischen Xbox- und PlayStation-Spielern zu öffnen. Zusätzlich gibt es fünf Saisons mit gewerteten Duellen, bei denen zwei Spieler gegeneinander antreten können.

YouTube player

Das bevorstehende Update bringt eine neue Linie mit italienischen Schlachtschiffen, plattformübergreifende Divisionen, fünf Saisons mit gewerteten Single-Player-Gefechten und noch viel mehr

Die italienische Flotte lichtet den Anker

Zum Start des Updates gibt es eine neue Linie mit fünf italienischen Schlachtschiffen, beginnend bei der Tier III Dante Alighiere bis zur Tier VII Vittorio Veneto. Die Schiffe der Stufen Tier III – Tier VI sind über zwei Arten besonderer Kisten erhältlich, während die Tier VII Vittorio Veneto mit dem kommenden Update erhältlich wird. Zusätzlich gibt es zwei mächtige Schiffe in den Reihen der Regia Marina, das seltene Schlachtschiff Roma und den brandneuen Kreuzer Gorizia.

Die dritte Welle Azur Lane bricht herein

Azur Lane ist zurück für eine dritte Zusammenarbeit mit Legends und bringt eine erweiterte Liste von Kommandanten ins Spiel. Sechs neue Offiziere, die auf Azur Lane-Charakteren basieren, schließen sich den Rängen an. Dazu gehören Littorio vom Sardegna Empire, Aurora für das Northern Parliament, ein Offizier für die Eagle Union und drei Offiziere für das Sakura Empire. Diese Verstärkung stellt einen wichtigen Meilenstein für die World of Warships: Legends dar, da die Anzahl der Kommandanten nun 100 übersteigt.

Neben den neuen Offizieren kommen auch die entsprechenden Schiffe ins Spiel: Der USN-Kreuzer Montpelier, der japanische Zerstörer Yukikaze und der sowjetische Kreuzer Aurora, die alle mit farbenfrohen, permanenten Tarnungen ausgestattet sind und dem Gameplay neue Facetten verleihen.

 Plattformübergreifende Divisionen sind jetzt verfügbar

 Mit den plattformübergreifenden Divisionen erhält ein wichtiges Feature Einzug bei World of Warships: Legends. Dadurch können bis zu drei Spieler, unabhängig ob auf der Xbox oder der PlayStation, als Division zusammen in die Gefechte ziehen. Dafür wird es auch eine plattformübergreifende Freundesliste geben.

 Feldzug „Stolz Preußens“ und mehr

„Stolz Preußens“, ein fünfwöchiger Feldzug ist da! Die Spieler haben die Möglichkeit, die Brandenburg zu erhalten, ein gepanzertes deutsches Schlachtschiff, das der Bismarck-Klasse in nichts nachsteht.

Zur Feier des Mondneujahrs werden thematische Gegenstände ins Spiel gebracht – auf Stufe V gibt die Huanghe den Startschuss für die panasiatischen Premium-Kreuzer, und auf Stufe VII kehrt die Loyang für die Global XP zurück. Beide Schiffe werden neben der zeitlich begrenzten Rückkehr der Gelben und Blauen Drachen mit optionalen festlichen Auftritten zur Verfügung stehen.

 Änderungen im Büro

Den Abschluss des Updates bilden Änderungen im Büro. Sowohl die Drachenflotte als auch das saisonale Feiertagsbüro werden entfernt, um Platz für zwei neue Projekte zu schaffen. Das erste Projekt ist die legendäre HMS Minotaur, die Spielern, die den britischen Kreuzer bereits erhalten haben, eine beträchtliche Credit-Kompensation bietet. Das zweite Projekt ist der japanische Tier VII-Flugzeugträger Kaga, der das Debüt dieser Art von Schiffen im Büro darstellt.

 

 

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile ihn doch gerne in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Was können wir verbessern?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.